Nach inspirierenden Vorträgen am ersten Konferenztag wurde für den zweiten Tag ein neues Format entwickelt: neben parallel stattfindenden Referaten können die Teilnehmer auch an drei aufeinander folgenden Praxis-Workshops teilnehmen und anhand konkreter Fallbeispiele in kleinen Teams interaktiv Erfahrungen austauschen und diskutieren: Der Workshop zum Thema „Speiseversorgung und Küchenplanung im Krankenhaus“ widmet sich den verschiedenen strategischen Betriebskonzepten sowie der entsprechenden Auslegung des Flächenbedarfs und der Ausstattung.

Im Workshop „Raumkonzepte der Notfallmedizin“ stehen unterschiedliche Konzepte insbesondere der Kooperation mit der kassenärztlichen Notfallversorgung und deren Bewertung im Fokus.

Der Workshop „Strategische Gerätekonzepte“ widmet sich der Herausforderung und praxisnahen Umsetzung einer bedarfsgerechten, fallbezogenen und nachhaltigen Investitionsplanung.

 

 

Comments are closed.